Veröffentlichungen

Rückenschmerzen, Ischias, Hexenschuss

Rückenschmerzen sitzen meist im unteren Rücken, im Bereich der Lendenwirbel. Genau dort liegen besonders viele Punkte vom Blasenmeridian. Dieser Meridian verläuft nach unten bis zu den Füssen.
Wenn der Energiefluss in diesem Bereich eingeschränkt ist, kann sich dies als Hexenschuss oder Ischias bemerkbar machen. Es gibt einen Distanzpunkt an der Wade, den Betroffene auch bei starken Schmerzen nutzen können.

Er ist relativ einfach zu treffen:
Er liegt auf beiden Seiten genau in der Mitte der Wade (Mitte Höhe, Mitte Breite).

Es gibt 2 Möglichkeiten, über diesen Punkt den Schmerz zu lindern:
1. Akupressur
Geht am einfachsten, wenn man im Stehen das Schienbein auf einen Stuhl ablegt und dann von oben den Punkt auf der Wade massiert oder mit
2. Wärme
Geht am einfachsten, wenn man im Liegen die Wade auf ein Wärmekissen (Wärmflasche oder Kirschkernkissen) ablegt.

Die gezielte Wärme auf den Einflusspunkt hat hier die gleiche Wirkung wie Akupressur. Beides wirkt entspannend auf den unteren Rücken, regt den Durchfluss des Qi wieder an und mindert die Schmerzen.
Die Punktmassage von Bl 57 unterstützt außerdem bei
• Hexenschuss
• Ischias
• Hämorrhoiden
• Taubheitsgefühle im Fuss

Wann sollte dieser Punkt NICHT massiert werden?
Was ist bei der Punktmassage zu beachten?
Wann sollte dieser Punkt NICHT massiert werden?

• Lähmungserscheinungen
• Einnahme von blutverdünnenden Mitteln

Was ist bei der Punktmassage zu beachten?

Auch bei trainierter Wadenmuskulatur ist eine sanfte Massage erfolgsversprechender. Immer vorsichtig beginnen: Gerade im Akutfall zeigt sich dieser Punkt nach kurzer Massage schmerzhaft. Es ist besser, häufiger und eher kurz einzuwirken, als sich über den Schmerz hinweg zu setzen. Am einfachsten ist es, wenn diese Stelle mit leichtem Druck kreisförmig bewegt wird.

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung