Schmerzursachen

Fibromyalgie

Die Diagnose Fibromyalgie nimmt stetig zu. Wegen dem wechselnden Beschwerdebild der
Fibromyalgie haben Betroffene bis zur Diagnose häufig schon einen Leidensweg hinter sich.

Vor allem die wandernden Schmerzen in den Gelenken und der Muskulatur machen eine
Diagnose schwierig. Außerdem kommen häufig auch depressive Verstimmungen dazu.

Durch die unterschiedlichen Symptome gibt es verschiedene Behandlungsansätze. Eine
Übersicht aus meiner Praxis habe ich für Sie zusammengestellt.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie mich gerne direkt anrufen. Sie erreichen mich unter  0621 / 83 26 778.

Was kann zur Entstehung einer Fibromyalgie beitragen?
Fibromyalgie und Stress
Fibromyalgie in der Traditionellen Chinesischen Medizin
Was kann zur Entstehung einer Fibromyalgie beitragen?

Eine Überlastung des vegetativen Nervensystems kann die Entstehung einer Fibromyalgie beitragen.

Eine Überlastung entsteht, wenn ständig zu viele Informationen und Reize verarbeitet werden
müssen. Die Folge der Überlastung können Fehlmeldungen sein: Die Nerven melden Schmerzen
in Gelenken und Muskeln. Obwohl keine Verletzung vorliegt.
Deshalb können mit den derzeitigen Diagnosemöglichkeiten die Schmerzen nicht erklärt werden.

Das Fehlen einer Ursache belastet Betroffene zusätzlich.

Neue Erkenntnisse über das Bindegewebe spielen bei der Therapie von Schmerzen eine wichtige
Rolle. So weiß man, das Bindegewebe auch Stress speichert. Extreme Stresssituationen, wie z.B.
ein Autounfall, können so Spuren hinterlassen.

Dieser Zusammenhang bestätigt die Vermutung, dass sensible Persönlichkeiten häufiger
von der Fibromyalgie betroffen sind.

Fibromyalgie und Stress

Unser Nervensystem verarbeitet alle Eindrücke, die unsere Sinne aufgenehmen. Alles wird
ausgewertet und verarbeitet. Dazu gehören auch Schmerzen, Geräusche und Temperaturen.

Außerdem verarbeitet unser Nervensystem auch Stress.

Wenn alles zusammen zu viel wird, meldet es scheinbar fehlerhaft:
Z.B. Schmerzen ohne vorliegende Verletzung. Sanfte Reize werden als schmerzhaft empfunden.
Und viele andere diffuse Symptome mehr.

Fibromyalgie in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Schmerzen zeigen in der Traditionellen Chinesischen Medizin ein Ungleichgewicht an.
Bei der Fibromyalgie kann es mehrere Ursachen dafür geben:

Erkältungen wurden nicht auskuriert

Nicht vollständig auskurierte Erkältungen können nach der TCM den Organismus langfristig
belasten. Patienten mit der Diagnose Fibromyalgie beschreiben ihren Zustand manchmal mit
„als ob ich erkältet bin“.

Das ist heute ein großes Problem:
Erkältungen werden nicht vollständig auskuriert, der Körper muss die „Reste“ einlagern. Dadurch
kann über die Zeit eine Belastung für den ganzen Organismus entstehen. Je nach Dauer und
der Häufigkeit der nicht auskurierten Erkältungen können sich Abgeschlagenheit und Kopf-
und Gliederschmerzen zeigen. Das sind die Symptome der Fibromyalgie.

Mentale Belastungen und Stress verstärken die Symptome

Nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin kann anhaltender Stress die Symptome
einer Fibromyalgie verstärken. Dazu gehört nicht nur der Stress auf der Arbeit.
Auch Belastungen durch chronisch erkrankte Familienmitglieder oder Existenzängste fordern den
ganzen Menschen.

Die wenigsten von uns haben gelernt, mit solchen Themen gut für sich selbst umzugehen. Häufig
ist anderes dringender, die Aufmerksamkeit im Alltag liegt woanders.

Ausgleich nach der Traditionellen Chinesischen Medizin

In der TCM gibt es Einflusspunkte, die  inneren Stress ausgleichen. Durch sie wird das Chi
aktiviert und die Belastung gemindert. Auch liegengebliebende Infekte können aktiviert werden.
Beides sind erste wichtige Schritt zur Linderung der Fibromyalgie-Beschwerden.

Je nach Typ und Persönlichkeit ist ein gesünderer Umgang mit Schmerzen und Stress möglich.
Auch dabei unterstütze ich sie gerne.

Rufen Sie mich direkt an, wenn Sie Fragen haben. Sie erreichen mich unter 0621 / 83 26 778.
Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung