Über mich

Warum Traditionelle Chinesische Medizin?

Einer der Gründe ist meine Rheuma Erkrankung. Hier ist die Kurzfassung der Geschichte:

Warum Traditionelle Chinesische Medizin?

Weil ich durch die TCM nicht zur Schmerzpatientin wurde. Ich bin wieder schmerzfrei. Ohne Medikamente.
Hier ist die ausführliche Geschichte dazu:

Ich war schon in der Ausbildung zur Heilpraktikerin. Zu dieser Zeit spürte ich ab und an ein
leichtes Ziehen in meinen Fingern. Manchmal war auch die Beweglichkeit eingeschränkt.
Zuerst hoffte ich, dass es wieder besser wird.

Die Beschwerden nahmen jedoch weiter zu. Bis ich nachts mit schmerzenden Fingern aufwachte.
Morgens brauchte ich erst eine Weile, um Frühstück machen zu können und mich anzuziehen.

Dann erst ging ich zum Arzt und erhielt meine Diagnose: Rheuma. Therapievorschlag: Schmerzmittel
und später eventuell eine Operation.

Das kam für mich aber nicht in Frage.
Ich wollte nicht jeden Tag Medikamente nehmen. Auch die Aussicht auf eine Operation behagte mir
überhaupt nicht.

Mein Weg in die Schmerzfreiheit

Ich suchte nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten und beschäftigte mich intensiv mit
meiner Erkrankung. Und auch mit der Ursache von Rheuma nach der Lehre der Traditionellen
Chinesischen Medizin.
Dort fand ich Erklärungen, wie es zu den Schmerzen kommen kann. Was mich ermutigte,
meinen Weg zu gehen.

Mein ganz persönliches Happy End:
Bis heute bin ich ohne Medikamente schmerzfrei. Und dafür bin ich dankbar!

Welchen Unterschied macht die Traditionelle Chinesische Medizin?
Kann man die Vorteile der Traditionellen Chinesischen Medizin auch ohne Nadeln nutzen?
Welchen Unterschied macht die Traditionelle Chinesische Medizin?

Die TCM sieht den Menschen als Ganzes.
Sie wertet alles, was Einfluss auf Gesundheit und Wohlgefühl hat. Nicht nur bei Schmerzerkrankungen
werden alle Abläufe im Körper berücksichtigt.

So sind die Ursachen für Kopfschmerzen selten im Kopf zu finden. Eine versteckte Verdauungsschwäche
oder eine Dauer-Anspannung sind viel häufiger ein Auslöser von Schmerzen.
Auch die Ernährung hat einen großen Einfluss.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Mensch mit all seinen Bedürfnissen ernst
genommen. Auch wenn sie nicht messbar sind. Der Maßstab ist der Mensch.

Kann man die Vorteile der Traditionellen Chinesischen Medizin auch ohne Nadeln nutzen?

Ja. Die Einflusspunkte können auch massiert (Akupressur) oder mit Wärme (Moxa) behandelt werden.

Gerade die Akupressur eignet sich sehr gut für Kinder und sensiblere Menschen.

Menü