Schmerzursachen Migräne

Migräne und Kopfschmerzen

Es gibt viele mögliche Ursachen für Migräne und Kopfschmerzen.
Häufig sind ein schwacher Stoffwechsel, Schwankungen im Hormonhaushalt und Belastungen durch
Stress. Nicht nur bei sensibleren Personen können auch mentale Belastungen eine Migräne auslösen.
Starke Medikamente helfen im Akutfall wenig. Für Betroffene sind die Nebenwirkungen der Medikamente
eine weitere, zusätzliche Belastung.

Was hilft bei Migräne?

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Ursache ab.
Es macht einen Unterschied, ob die Migräne durch eine Stoffwechselschwäche oder durch Stress ausgelöst
wird. Wenn eine Stoffwechselschwäche die Ursache ist, kann der akute Schmerz eventuell gelindert werden.
Meist mit Medikamenten. Da diese den Stoffwechsel belasten wird damit aber dem nächsten Schmerz die
Tür geöffnet.
Bei der stressbedingten Migräne wirken ganz andere Einflüsse.

Die nachfolgenden Informationen sind ein Überblick über die Behandlungsmöglichkeiten der Migräne. Die
Therapien nutze ich seit vielen Jahren, um Menschen mit Schmerzen zu helfen.

Sie können mich gerne auch direkt anrufen. Sie erreichen mich unter              0621 / 83 26 778.
Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Der häufigste Grund für eine Migräne ist die die Kombination von einer Überlastung des
Stoffwechsels und eine Überreizung des Nervensystems. Dazu gehören auch Stress und dauernde Anspannung.

Auch wenn es den Anschein hat, dass viele Menschen unter Migräne und Kopfschmerzen leiden:
Es ist kein Normalzustand!

Menü