Wissenswertes

Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien

Nahrungsmittelunverträglichkeiten können sich zeigen durch
• Völlegefühle
• Blähungen und Verdauungsstörungen
• Übelkeit nach dem Essen
• Übelkeit nach kleinsten Mengen Alkohol
• Hautprobleme
• schleichende Gewichtszunahme

Bei Unverträglichkeiten besteht die Möglichkeit, dass wir “nur” auf einen von mehreren Inhaltsstoffen reagieren. Oder das die Reaktion erst ab einer bestimmten Menge oder in Kombination mit anderen Lebensmitteln ausgelöst wird. Möglich ist auch, dass ein Körpermeridian Unterstützung braucht. Wenn der Energiefluss nicht frei ist, kann die gesunde Aufnahme und Verteilung von Nährstoffen eingeschränkt sein.

Möglichkeiten des (gerätefreien) Muskeltests, den ich anbiete:

Unverträgliche Lebensmittel erkennen:
Unverträgliche Lebensmittel belasten den Körper und schwächen den Testmuskel. Dadurch kann die individuelle Verträglichkeit von Lebensmitteln sicher erkannt werden.

Unverträgliche Inhaltstoffe unterscheiden:
Bei Laktoseintoleranz ergab der Muskeltest schon häufig, dass trotz der Diagnose Laktoseintoleranz Milchprodukte von Demeter vertragen werden. Grund: Eine schonendere Verarbeitung.

Ernährungsplan individuell erstellen:
• Bei der Umstellung auf vegetarische oder vegane Ernährung
• Ernährungsanpassung in den Wechseljahren
• Krankheitsbedingt notwendige Ernährungsumstellung

Ursachen von Allergien erkennen

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung