Veröffentlichungen

Archiv

Hier habe ich ältere Artikel, die aber nicht weniger interessant für Sie sind, archiviert.

Akupressur bei Verstopfung, Kopfschmerzen und Verzögern der Regel
Laktoseintoleranz
Die Niere und ihre Bedeutung nach der TCM
Glaubenssätze und ihre Wirkung
Wachen Sie morgens mit Tränensäcken auf?
Was frau tun kann bei Spannungen in der Brust
Akupressur bei Verstopfung, Kopfschmerzen und Verzögern der Regel

Wer unter Verstopfung und / oder Kopfschmerzen leidet, kann nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin Erleichterung durch die Punktmassage von folgendem Akupunkturpunkt finden:

Punkt des Loslassens

Es ist der wichtigste Punkt dieser Leitbahn, der bei vielen Beschwerden in die Behandlung einbezogen wird.
Die Punktmassage von diesem Punkt unterstützt bei:
• Verstopfung
• Kopfschmerzen
• Verstopfter Nase
• Ausbleiben der Regel
Dieser Punkt wird auch als “Punkt des Loslassens” bezeichnet. Er kann auch bei anhaltender Traurigkeit genutzt werden.

Wann sollte dieser Punkt NICHT massiert werden?
Bei
• Durchfall
• Schwangerschaft
• Exzessivem Schwitzen
• Menschen, die Angst vor Emotionen haben

Was ist bei der Punktmassage zu beachten?
Der Punkt befindet sich an beiden Händen im Fleisch zwischen Daumen und Zeigefinger. Am einfachsten ist es, wenn diese Stelle mit leichtem Druck kreisförmig bewegt wird. Manchmal ist diese Stelle drucksensibel oder leicht schmerzhaft: Das ist ein Hinweis,
dass der Durchfluss im Meridian leicht eingeschränkt ist und durch die weitere, sanfte Massage wieder aktiviert werden kann.

Viel Erfolg!

Laktoseintoleranz

Wenn der Darm sensibel auf Milchprodukte reagiert, kann das verschiedene Gründe haben.

Möglich ist z.B. eine Belastung des Stoffwechsels durch eine erhöhte Schleimbildung.
Dieser entsteht nach der Traditionellen Chinesischen Medizin auch durch einen zu hohen Anteil an schleimbildenden Lebensmitteln. Dazu gehören vor allem denaturierter Zucker, in Fett gebackenes und Frittiertes, frisches Brot und herkömmlich homogenisierte Milch und Milchprodukte.

Ein Ausgleich kann geschaffen werden, indem die oben genannten Nahrungsmittel so weit wie möglich reduziert werden und statt dessen fettarm, wenig Blattsalat, viel Gemüse und Getreide gegessen wird.

Bei Milch und Milchprodukten hat eine Umstellung auf Demeter-Produkte schon Erleichterung gebracht: Demeter pasteurisiert die Milch, dadurch werden die Eiweißmoleküle nicht zerstört und der Darm kann sie gut verdauen.

Ein Ausgleich ist auch möglich durch die Massage der mit dem Stoffwechsel verbundenen Meridianpunkte: Diese wirken einer Verschlackung entgegen und aktivieren den Stoffwechsel. Schlacken können vom Körper wieder bewegt werden und Feuchtigkeitsansammlungen gehen zurück.

Mehr Informationen unter über den möglichen Nutzen der Akupressur finden Sie hier.

Die Niere und ihre Bedeutung nach der TCM

Manchmal sind wir müde und müssen erst wieder unsere “Batterie aufladen”, bevor wir weiter machen können.
Was wir mit “Batterie” beschreiben entspricht in der Traditionellen Chinesischen Medizin den Nieren und dem Nierenmeridian.

Die Aufgaben nach der traditionellen chinesischen Lehre sind:
• Speicherung der Lebensenergie
• Wachstum, geistige Entwicklung & Alterungsprozess
• Enstehung des Knochenmarks
• Stabilität von Knochen und Zähnen
• Versorgung von Kopfhaaren und Gehör
• Sexualfunktion und Fortpflanzungsfähigkeit
• Regelung von Wasserhaushalt und Urinausscheidung

Im Aufgabengebiet der Nieren und dem Nierenmeridian findet die Qualitiät unserer Lebensenergie ihren Ausdruck. Es gibt auch eine Unterscheidung zwischen der angeborenen (vorgeburtlichen) und der erworbenen Energie.

Die angeborene Energie geben uns unsere Eltern mit auf den Weg. Wir können Sie z.B. durch spirituelles Arbeiten stärken.

Anatomie der Niere

Mehr Einflussmöglichkeiten haben wir bei der erworbenen Energie.
Wir können Tag für Tag mit ihr haushalten. Z.B. indem wir
auf unsere Atmung achten,
• uns gut ernähren,
• ausreichend bewegen,
• genug schlafen,
• und unsere Talente zum Ausdruck bringen.

Gelebte Achtsamkeit ist nicht nur nach der chinesischen Lehre eine Möglichkeit um extreme Erschöpfung, Mangel an Ausdauer und vorzeitiges Altern zu verhindern.

Ich wünsche Ihnen ein sanftes Entdecken Ihrer Kraft!

Glaubenssätze und ihre Wirkung

Stellen Sie sich vor, wie es sich lebt, wenn Ihr Köper-Geist-Seele-System mit den untenstehenden Glaubenssätzen
voll und ganz einverstanden ist:~ Ich erlaube mir, gesund und glücklich zu sein
• Ich glaube an mich und meine Fähigkeiten
• Ich bin in Frieden mit meiner Familie
• Ich bin in der Lage Entscheidungen umzusetzen, die grundlegend meinem Wohlergehen dienen
• Ich darf erfolgreich sein
• Ich erlaube mir, frei und unabhängig zu entscheiden
• Ich nutze meine Möglichkeiten

Wenn es nicht so ist, dann sind möglicherweise unbewusste Glaubenssätze stärker als unser Verstand, und beeinflussen unser Verhalten und unsere Entscheidungen.
Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests können Glaubenssätze erkannt und ausgeglichen werden.

Wachen Sie morgens mit Tränensäcken auf?

Dann leidet der Flüssigkeitskreislauf im Körper. Nach der Lehre der TCM wird dies durch eine Schwäche im Milzmeridian verursacht.
Zum “Aufgabenbereich” des Milzmeridians gehört die Milz, aber auch andere Aufgaben.

Die Punktmassage an der Beininnenseite, diagonal unterhalb des Knies,
unterstützt bei
• Schwellungen im Gesichtsbereich, v.a. morgens
• Verschlackung
• Knieprobleme
• Bauchkrämpfe

Der Punkt am Knie wandelt gestaute Feuchtigkeit um. Wenn Wasseransammlungen der Grund für eine Gewichtszunahme sind, kann darüber auch eine Gewichtsreduzierung erreicht werden.

Bei Nierenerkrankungen darf dieser Punkt NICHT massiert werden.

Was ist bei der Punktmassage zu beachten?
Der Punkt liegt beidseitig an der Beininnenseite, 3-5 cm diagonal unterhalb der Kniescheibe (je nach Körpergröße). Da er bei Wasseransammlungen im Körper relativ schnell sensibel oder auch leicht schmerzhaft ist, massiert man an dieser Stelle am besten mit Streichbewegungen von unten nach oben, entsprechend dem Energiefluss in diesem Meridian.

Was frau tun kann bei Spannungen in der Brust

Bei Schmerzen oder anderen körperlichen Beschwerden ist nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin der Energiefluss in einem der Körpermeridiane eingeschränkt. Es gibt 12 Organmeridiane, jeder hat einen Aufgabenbereich, alle sind miteinander verbunden. Einschränkungen im Energiefluss können zu Beschwerden führen.

Bei Spannungen in der Brust ist möglicherweise ein Meridian eingeschränkt, der im Brustbereich beginnt und in gerader Linie auf der Innenseite des Armes zur Hand fließt. Der Energiestau kann Spannungen, Zysten und Schmerzen verursachen. Die -manchmal fühlbaren- kleinsten Blockaden können wieder in Fluss gebracht werden durch die Massage der Einflusspunkte. Wenn die Beschwerden durch einen Energiestau im Meridianverlauf verursacht sind, gehen sie wieder zurück, sobald die Energie (das Chi) wieder frei fließen kann.

Einflusspunkte, die sich dazu besonders zur Selbstmassage eignen, sind:
• Pc 2: Bei Schmerzen im Brustbereich
• Pc 4: Bei Schwellungen oder Schmerzen im Brustbereich
• Pc 6: Bei Anspannungen im Brustkorbbereich

Was ist bei der Punktmassage zu beachten?
Sanft massieren in der Fließrichtung des Meridians (von oben nach unten) oder kreisend. Wenn die Punkte Unterstützung brauchen, reagieren sie sensibel: Sie werden dann ein Druckgefühl oder Ziehen wahrnehmen. Massieren Sie sanft weiter, für 1, 2 Minuten, mehrmals am Tag.

Viel Erfolg!

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung