Stress

Spannungen lösen mit Akupressur

Das Ziel einer Behandlung mit Akupressur ist es, Spannungen zu lösen die zu den typischen
Stresssymptomen gehören:
Erschöpfung, innere Unruhe, Verspannungen, Kopfschmerzen und Reizblase sind nur einige davon.
Durch die Akupressur werden Einflusspunkte, die Stress verarbeiten, entlastet und gestärkt.
Dadurch reduzieren sich die Folgen einer Belastung durch (Dauer-) Stress. Hier ist eine Übersicht dazu:

• Entspannung besonders für den Kopf-/Nackenbereich
• Entlastung der Augen
• Entspannung der Muskulatur
• Stärkung des Nervensystems zur besseren Stressverarbeitung
• Verbesserung der Stressstabilität (Resilienz)
• Sanfte und nachhaltige Wirkung

Eine Stressbehandlung mit Akupressur reduziert die Langzeitfolgen durch Stress.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gibt es Einflusspunkte, die wie Triggerpunkte
funktionieren. Sie stehen direkt mit der Verarbeitung von Stress in Verbindung. Vor allem
bei einer Dauerbelastung durch Stress ermüden diese Triggerpunkte und arbeiten nur noch
eingeschränkt.
Wir merken die Folgen von Stress dann auch körperlich:
Verspannungen, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme sind Beispiele dafür.

Hier ist die gute Nachricht:
Über die Stresspunkte kann auch entlastet werden. Z.B. durch eine Akupressur-Behandlung.
Ziel der Behandlung ist es, die überlasteten Triggerpunkte zu aktivieren und so den Chi-Fluss wieder
vollständig herzustellen. Dadurch sinkt das innere Stressniveau.
Eine Akupressur ist eine Druckpunktmassage durch die Kleidung.

Menü