Wissenswertes

Blutgruppe

Welcher Typ sind Sie? oder: Wie die Blutgruppe uns prägen kann

• Hatten Sie als Kind oft eine Mittelohr- und Mandelentzündung?
• Brauchen Sie relativ lange, um sich von Stresssituationen vollständig zu erholen?
• Fühlen Sie sich ab und an benommen, ohne erkennbare Ursache?
• Wenn Sie Sport machen: Fühlen Sie sich schnell übertrainiert?
• Neigen Sie zu Wasseransammlungen an Händen und Füßen, evtl. auch im Gesicht?

Wenn Sie 3 von 5 Fragen mit Ja beantworten können, haben Sie sehr wahrscheinlich
Blutgruppe A.

• Essen Sie gerne Fleisch, schon von Kind auf?
• Neigen Sie zu Sodbrennen?
• Empfinden Sie sich häufig als „zu“ emotional, manchmal als hyperaktiv?
• Haben Sie Heuschnupfen oder eine Birken- und Gräserallergie?
• Liegen Ihnen Kohlenhydrate, vor allem Nudeln, schwer im Magen?

Wenn Sie 3 von 5 Fragen mit Ja beantworten können, haben Sie sehr wahrscheinlich
Blutgruppe 0.

Blutgruppe 0 und A kommen bei uns am häufigsten vor. Blutgruppe B und AB sind viel
seltener:
Blutgruppe B hat ca einen Anteil von 11%, Blutgruppe AB 3-5%.

Was sagt die Blutgruppe aus?
Wie findet man seine Blutgruppe heraus?
Wie kann Ihnen das Wissen um Ihre Blutgruppe nützen?
Für wen ist die Blutgruppendiät geeignet?
Was sagt die Blutgruppe aus?

Die Blutgruppe prägt Verdauung, Stoffwechsel und Immunsystem. Beispiel: Magensäure.
Menschen mit der Blutgruppe Typ 0 haben in der Regel vergleichsweise viel davon:
Deshalb können sie rotes Fleisch gut verdauen. Beim Typ 0 kann es auch sein, das die
überschüssige Magensäure Sodbrennen und Gastritis begünstigt.

Bei Personen mit der Blutgruppe A ist es anders:
Sie haben vergleichsweise wenig Magensäure und können rotes Fleisch nicht optimal
verstoffwechseln. Weißes Fleisch vertragen sie viel besser. Es ist leichter verdaulich. Vor
allem
der Blutgruppe A kann tut es gut tun, ab und an frische Ananas zu essen: Die darin
enthaltenen Enzyme erleichtern Stoffwechsel und Verdauung.

Wie findet man seine Blutgruppe heraus?

Sie wird durch eine Blutprobe bestimmt.

Wenn Sie Mutter oder Blutspender sind, ist Ihre Blutgruppe im Mutterpass oder im
Blutspendeausweis eingetragen.

Wie kann Ihnen das Wissen um Ihre Blutgruppe nützen?

Die Blutgruppe prägt vor allem Stoffwechsel, Immunsystem und Stressverhalten.

Sie können z.B.
• Ihre Stoffwechselstärke für eine Diät (Blutgruppendiät) nutzen und sich so die
Gewichtsreduzierung möglicherweise erleichtern
• gezielt Ihr Immunsystem stärken zur Vorbereitung von Operationen oder
Auslandsreisen
• blutgruppenspezifische Anfälligkeiten kurmäßig stärken
• mit auf Sie abgestimmten Strategien besser mit Stress umgehen und
stärker im Alltag werden.

Für wen ist die Blutgruppendiät geeignet?

Im Prinzip für jeden, der langfristig seine Gesundheit unterstützen möchte. Jeder Mensch
hat einen konstitutionellen Schwachpunkt. Über blutgruppenbezogene
Anpassungen
und Kuren kann es möglich sein, diesen zu stärken.

Ein persönliches Beispiel:
Ich habe Blutgruppe A. Menschen mit der Blutgruppe A haben eine geringe Konzentration von
IgA-Antikörpern: Sie neigen zu Rheumatischen Erkrankungen. Vor vielen Jahren bekam
ich die Diagnose Rheuma. Durch eine konsequente Entsäuerung und eine langfristige Anpassung
meiner Ernährung bin ich seit 15 Jahren schmerzfrei. Ich nehme bis heute keine Medikamente.
Hier ist ein kurzes Video über meine persönliche Rheuma-Geschichte.

Wenn Sie mehr über Blutgruppen wissen möchten:
Rufen Sie mich direkt an. Sie erreichen mich unter   0621 / 83 26 778.
Ich freue mich auf unser Gespräch!

Mein Angebot für Sie:

Analyse der Ernährungsgewohnheiten anhand eines umfangreichen Fragebogens 179,- €
Sie erhalten außerdem Ihre persönliche Lebensmitteltabelle inkl. einer Übersicht zu
allgemeinen Stärken & Schwächen der jeweiligen Blutgruppe und Hinweisen zur Gewichtsreduzierung.

Blutgruppenspezifische Stärkung des Immunsystems 49,- €
Sie erhalten Empfehlungen zur gezielten Operationsvorbereitung & Wundheilung.

Ausgleich blutgruppenspezifischer Schwächen 49,- €
Sie erhalten Tipps zu speziellen Kräutern & Phytotherapeutika zur kurmäßigen Anwendung.

Blutgruppenbestimmung 39,- €
Wenn Sie Ihre Blutgruppe nicht wissen, kann ich sie gerne für Sie feststellen.

Mehr Stärke im Alltag durch eine bessere Stressbewältigung   229,– €

Bei Menschen mit der Blutgruppe A steigt verstärkt das Stresshormon Cortisol an.
Bei Menschen mit der Blutgruppe 0 steigen verstärkt die Stresshormone Adrenalin
und Noradrenalin an.

Zuviel Cortisol kann auf Dauer müde machen. Zuviel Adrenalin und Noradrenalin kann
auf Dauer gereizt machen.

Ähnlich ist es bei Menschen mit den Blutgruppen B und AB.

Daraus ergeben sich verschiedene Möglichkeiten zum Stressabbau.
Und Strategien zur Stressvermeidung.

Zu den ausführlichen Informationen zu Ihrem ganz persönlichen Stressprofil gehören:

  • Tipps für eine möglichst ausgeglichene Lebensweise
  • Empfehlungen für den emotionalen Ausgleich
  •  Bewegungs- und Ernährungstipps zum Ausgleich von Stressbelastungen.

Wenn Sie Fragen dazu haben:  Rufen Sie mich einfach an!
Sie erreichen mich unter der 0621 / 83 26 778.
Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Das Wissen um den Einfluss der Blutgruppe

Das Wissen um den Einfluss der Blutgruppe basiert auf Erfahrungswerten und
Laboruntersuchungen.
Es wurde erstmal vom amerikanischen Arzt Dr. Peter D’Adamo publiziert.
Es ist im schulmedizinischen Sinn keine bestätigte Therapie.

Mein Angebot beinhaltet auf Sie persönlich abgestimmte Strategien für Ernährung
und Stressmanagement.

Menü

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung