Was tun, wenn bei einer Gesichtsneuralgie Schmerzmittel nicht helfen?

Die starken Schmerzen bei einer Neuralgie werden durch eine Reizung der Gesichtsnerven
verursacht. Der Schmerz "schießt" blitzartig ein und hält mehrere Sekunden an, bis zu 100 Mal
pro Tag. Wer den Schmerz auf einer Skala von 0 - 10 einordnen soll tendiert zu 12.

Schmerzmittel bringen im akuten Fall keine Veränderung.

Was macht man dann?

Schmerzen sind Informationen des Körpers. Wenn sich die Schmerzen mit Medikamenten nicht
beeinflussen lassen, macht es Sinn, nach der Ursache der Nervenreizung zu schauen.

Therapieformen, die dabei unterstützen können:


Mögliche Ursache Wirbelsäule

Aus den Wirbeln der Wirbelsäule treten seitlich Nerven aus und versorgen unterschiedliche Gebiete.
Im Bereich der Halswirbelsäule sind das die Gesichtsnerven:
Der Trigeminusnerv und der Faszialisnerv. Trigeminusnerv Faszialisnerv Heilpraktiker Mannheim

Wie können hier Schmerzen entstehen?

Die Wirbel können sich minimal verschieben und so die Nerven reizen.
Je länger diese Reizung anhält, umso stärker ist der Schmerz. Wenn
jemand ständig eine angespannte Hals- Nackenmuskulatur hat, kann
dies die Reizung verstärken oder eine Ursache für die Schmerzen sein.

Verschobene Wirbel können korrigiert werden.

Zusätzlich wird über eine Massage der Schulter- und Nackenmuskulatur
eine nachhaltige Ent-Spannung im Kopfbereich erreicht werden.



Mögliche Ursache nach der Traditionellen Chinesischen Medizin

In der Traditionellen Chinesischen Medizin kann über die Chi-Leitbahnen (Meridiane) der Energiefluss
beeinflusst werden. Schmerzen sind nach der TCM durch ein Ungleichgewicht im Meridiankreislauf
verursacht. Auf Dauer können Schmerzen entstehen, die auf dieses Ungleichgewicht hinweisen.

Gesichtsneuralgie Meridiane Heilpraktiker Mannheim

Und gerade im Nackenbereich gibt es mehrere Leitbahnen.

Bei einer Gesichtsneuralgie kann über die Einflusspunkte am Hinterkopf
eingewirkt, mit Akupunktur oder mit Akupressur (ohne Nadeln), und so
der Kopfbereich entlastet werden.

Zugluftempfindliche Menschen neigen eher zur Gesichtsneuralgie als andere.
Auch Personen, die häufig oder ständig die Zähne zusammenbeißen und
sogar für die Nacht eine Aufbissschiene nutzen, belasten den Kiefer- und
Nackenbereich stark und daher auch häufiger von Neuralgieschmerzen
im Gesicht betroffen.

Hier gibt es nach der Traditionellen Chinesischen Medizin
Einflusspunkte, die Blockaden auflösen und entlasten können.



Was ist, wenn der Schmerz trotzdem bleibt?

Wenn trotz Körpertherapie der Schmerz bleibt oder immer wieder kommt,
kann die Ursache im mentalen Bereich liegen.

Machen Sie doch mal folgende Übung:

Gibt es eine Situation, an die Sie sich mit Widerwillen erinnern?
Hatten Sie sich geärgert und konnten Ihren Ärger nicht zeigen?
Lehnen Sie sich kurz zurück und erinnern sich an die Situation.

Wie reagiert Ihr Körper? Spüren Sie eine Anspannung? Ist es Ihr erster
Impuls, sich abzuwenden?

Dann bereitet Ihnen die Situation immer noch richtig Stress. Und Ihr
Körper reagiert darauf.

Kennen Sie die Ursache für Ihre mentale Belastung?



Mögliche Ursache: Mentale Lasten


Mentaltraining ist eine Möglichkeit. Mentaltraining Heilpraktiker Mannheim Marion Junck

Man kann trainieren, mit Situationen sachlicher umzugehen.
Man kann auch lernen, herausfordernde Gespräche mehr von der Sachebene zu
führen. Stress ist häufig emotional verursacht. Deshalb bringt die Sachebene
häufig die gewünschte Klarheit. Und dadurch weniger Stress.
Und wir müssen nicht mehr dauernd die Zähne zusammenbeißen.

Manchmal verhalten wir uns so, wie wir es uns in der Vergangenheit angewöhnt
haben. Wenn das nicht mehr zur aktuellen Situation passt, haben wir Stress.
Und unser Gegenüber wahrscheinlich auch.

Gesprächsführung ist lernbar.


Auch eine Aufstellung kann Erkenntnisse zur mentalen Stressbelastung bringen.
Aufstellung Heilpraktiker Mannheim Marion Junck Z.B. dann, wenn wir das Gefühl haben, dass unsere berufliche oder private Situation
nicht mehr passt. Ich biete diese als Einzel-Aufstellung an.

Das Ziel ist, die Ursache zu erkennen und eine Möglichkeit zu finden, auf eine
gesündere Art und Weise damit umzugehen.



Heilpraktiker Mannheim

    Leiden Sie unter einer Gesichtsneuralgie und haben Fragen?
    Dann rufen Sie mich an: Sie erreichen mich unter 0621 / 83 26 778.
    Ich freue mich auf Ihren Anruf!

    

Sie können mir auch gerne eine eMail senden an info(at)marion-junck.de.